Sich selbst lieben: Selbstliebe lernen, um sich selbst zu finden

  

Selbstliebe lernen

Unsere moderne Gesellschaft sieht Individualität als erstrebenswert. Selbstliebe lernen ist die Grundlage für diese Individualität. Selbstvertrauen zu entwickeln und sich selbst zu lieben sind fundamental wichtig . Denn oft werden Erwartungen an unsere Individualität gestellt, die nur schwer zu erfüllen sind. 

Das Gefühl, nicht gut genug zu sein, kennt jeder Mensch. Für alle, denen es schwerfällt, sich selbst zu lieben, gibt es eine gute Nachricht: Man kann Selbstliebe lernen!

Sich selbst lieben – Deine Anleitung zur Selbstliebe

Der Prozess, Selbstliebe zu lernen, kann in drei Zwischenschritte unterteilt werden. Jeder einzelne davon braucht seine Zeit. Hab daher Geduld mit dir selbst. Sich selbst lieben zu lernen, ist kein Wettlauf. 

Am besten beginnst du bei dir selbst. Achte darauf, wie du in deinen Gedanken mit dir umgehst. Oft neigen wir dazu, schlecht über uns selbst zu denken, besonders wenn etwas schiefgegangen ist. Um Selbstliebe zu lernen, ist der erste Schritt, diese Gemeinheiten gegen sich selbst aktiv einzudämmen. Halte bewusst inne, wenn du merkst, dass du nicht nett zu dir bist. Überlege, was du stattdessen Aufbauendes sagen könntest. Mit der Zeit wird dir das immer leichter Fallen. 

Um etwas Nettes sagen zu können, hilft es, sich ein paar Selbstliebe-Zitate anzueignen. Wenn dir nichts anderes einfällt, ist ein schlauer Spruch ein guter Einstieg. Nach und nach wirst du eigene Formulierungen entwickeln. Weiter unten findest du eine Zusammenstellung verschiedener Selbstliebe-Zitate, in der du nach Inspiration stöbern kannst. 

Der zweite Schritt, um Selbstliebe zu lernen, ist, deine emotionalen Kapazitäten einzuteilen. Es ist in Ordnung, abzulehnen, wenn jemand bei einer Kleinigkeit Hilfe braucht und du keine Energie dafür hast. Am Anfang wird es schwerfallen, aber du wirst feststellen, dass du mehr positive Reaktionen auf deine Ablehnung bekommst, als du erwartest. Um es dir leichter zu machen, übe das Nein-Sagen vor dem Spiegel. Dann wird es auch einer anderen Person gegenüber leichter. 

Dass man sich selbst lieben will, heißt nicht, dass man nichts für andere tun darf. Es ist nur wichtig, dass du aktiv entscheidest, zu helfen, weil du es möchtest, und nicht, weil es von dir verlangt wird. Auch zu diesem Schritt gibt es Selbstliebe-Zitate, die du dir als Motivation für den Fall merken kannst, dass dir das Nein-Sagen schwerfällt. 

Um entscheiden zu können, ob du helfen willst, musst du dich kennen. Sich selbst zu finden, geht also immer mit der Selbstliebe einher. 

Der dritte und wichtigste Schritt ist der, der den meisten Menschen am schwersten fällt: Mach dich selbst zum Mittelpunkt deines Lebens. Sich selbst zu lieben, funktioniert nur mit einer gesunden Portion Egoismus. Deine Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt deines Lebens und du selbst musst dafür sorgen, dass sie erfüllt werden. 

Stell dir vor, dein Leben wäre eine Geschichte. Du bist die Hauptfigur und niemand kann deinen Part für dich übernehmen. Deshalb ist es wichtig, sich selbst zu finden, sich selbst lieben zu lernen und auf sich zu achten. Eine Geschichte mit Happy End wird dein Leben nur, wenn du dich selbst darum kümmerst. Passende Selbstliebe-Zitate, die es dir leichter machen, dir etwas Egoismus zuzulegen, finden sich in allen Varianten. 

Generell können Selbsthilfe-Zitate eine wertvolle Unterstützung sein. Auch um Selbstliebe zu lernen, darfst du auf Hilfe zurückgreifen. Selbstliebe-Zitate können sehr lehrreich sein und unterstützen dabei, sich selbst zu finden. Achte bei der Auswahl deiner persönlichen Selbstliebe-Zitate darauf, welche dich am meisten ansprechen. Während des Prozesses, sich selbst zu finden, kann sich die Auswahl immer wieder ändern. Hinterfrage regelmäßig, ob die Selbstliebe-Zitate, die du dir herausgesucht hast, noch zu dir passen. 

Mit Zitaten allein wirst du allerdings keine Selbstliebe lernen. Bei allen drei Schritten auf dem Weg zu mehr Selbstbewusstsein musst du aktiv werden. Überlege dir, was du konkret tun kannst, um die Schritte in die Tat umzusetzen und mehr Selbstliebe zu lernen.

Wusstest du schon?

Selbstliebe zu lernen, hilft dir, glücklichere und gesündere Beziehungen zu führen. Wer sich selbst lieben kann, ist nicht auf die Anerkennung durch andere angewiesen. Dadurch fällt es dir leichter, echte Freunde von falschen zu unterscheiden und Kontakte zu beenden, die dir nicht gut tun. Weil du von anderen unabhängig bist, wird es einfacher, einzuschätzen, mit welchen Menschen du dich umgeben willst. Dadurch entstehen innigere und stabilere Freundschaften und Liebesbeziehungen.

Selbstliebe lernen – 10 sofortanwendbare Tipps, mit denen du lernst, dich selbst zu lieben

Es ist nicht immer einfach, sich konkrete Handlungsweisen zu überlegen, um daran Selbstliebe zu lernen. Im Folgenden findest du ein paar sofort anwendbare Tipps, die helfen, sich selbst zu lieben und sich etwas Gutes zu tun. 

Du kannst die Selbstliebe-Tipps einfach in deinen Alltag integrieren. Suche dir die heraus, die dich am meisten ansprechen, und lass dir Zeit, sie auszuprobieren. Sowohl Selbstliebe als auch, sich selbst zu finden, sind ein Prozess. Der Erfolg kommt mit der Zeit. Wichtig ist nur, dass du aktiv wirst. 


1. Tu deinem Körper etwas Gutes. 

Nimm dir zum Beispiel vor dem Schlafen Zeit, dich in aller Ruhe einzucremen oder widme dich, wenn Ruhe nach deinem Tag eingekehrt ist, einer Runde Entspannungsyoga oder einer geführten Meditation. Für beides findest du online eine große Auswahl an Videos in unterschiedlicher Länge, je nachdem wie viel Zeit du erübrigen kannst. 


2. Lächle dich an. 

Am besten im Spiegel, falls du keinen hast, nimm ein Foto von dir, zum Beispiel das in deinem Ausweis. Im Spiegel funktioniert es besser, weil dein Spiegelbild zurücklächelt. Je länger du dich anlächelst, desto positiver bist du danach dir gegenüber eingestellt. 


3. Erstelle eine Sammlung von Dingen, die du an dir magst. 

Das können Körpermerkmale sein, Charaktereigenschaften oder Fähigkeiten. Am besten erstellst du eine Liste oder Collage, die du dir immer wieder ansehen und bei Bedarf erweitern kannst. Du wirst feststellen, dass es deinem Selbstbewusstsein gut tut, sich deine liebenswerten Seiten vor Augen zu führen. 


4. Lass Freunde und Familie etwas Nettes über dich in ein Buch schreiben. 

Dazu reicht ein gewöhnliches Notizbuch. Manchmal ist es einfacher, sich von anderen sagen zu lassen, was toll an dir ist. Wenn du weder Freunde noch Familie um Komplimente bitten willst, kannst du natürlich auch Selbstliebe-Zitate sammeln, die etwas Nettes über dich sagen. Ein paar Komplimente tun dem Selbstwert immer gut. 


5. Mach dich hübsch. 

Zieh Kleidung an, die du an dir magst, leg Schmuck an, der dir gefällt, frisiere dich oder lege Make-Up auf. Richte sich so her, dass du dir gefällst, und genieße das Ergebnis, auch wenn es ganz für dich allein ist. 


6. Lobe dich. 

Wenn du etwas erledigt hast, lobe dich dafür, dass du das getan hast, selbst wenn es nur eine Kleinigkeit ist. Dir aktiv Zeit dafür zu nehmen, ein Lob für dich selbst auszusprechen, wird deinem Selbstvertrauen einen ordentlichen Schub geben. Wenn dir eine Formulierung für dein Eigenlob schwerfällt, kannst du auch hier passende Selbstliebe-Zitate suchen. 


7. Mach dir ein Geschenk. 

Greif zum Beispiel beim Einkaufen zu deinem Lieblingsobst oder schenk dir einen hübschen Rahmen für eine Collage voller Selbstliebe-Zitate. Selbstiebe bedeutet auch, sich mit kleinen Aufmerksamkeiten Wertschätzung entgegenzubringen. 


8. Richte dich auf. 

Gehe bewusst aufrecht, setze dich gerade hin, streck den Rücken durch. Das ist nicht nur gut für deine Haltung, sondern stärkt auch dein Selbstbewusstsein. Sich aufzurichten bedeutet, Achtung für sich einzufordern. Tu das auch dir selbst gegenüber. Du verdienst deine Selbstliebe. 


9. Verzeihe dir. 

Jedem geht mal etwas daneben, manchen Leuten häufiger, anderen seltener. Wenn du etwas verhauen hast, halte einen Augenblick inne und sage dir aktiv, dass es in Ordnung ist, dass es daneben gegangen ist. Bitte nicht bei dir selbst um Vergebung, sondern verzeihe dir aktiv. Du wirst merken, dass es einen bedeutenden Unterschied für deinen Selbstwert macht. 


10. Sag öfter mal "Ich liebe dich" - und zwar zu dir selbst. 

Am besten tust du das laut vor dem Spiegel oder einem Foto gegenüber. Am Anfang fällt es oft etwas schwer. Übe es, zum Beispiel indem du deinen Tag mit einem "Ich liebe mich!" beginnst. Je leichter es über die Lippen geht, desto einfacher wird es, sich selbst zu lieben.

Wusstest du schon?

Lösungsorientiertes Denken stärkt dein Selbstvertrauen. Achte darauf, wie du in Gedanken mit dir selbst sprichst. Wenn etwas daneben geht, kommt schnell Ärger auf und man neigt dazu, sich selbst zu beschimpfen. Dreh diesen Spieß bewusst um und nutze positive Formulierungen. Konzentriere dich auf die Lösung des Desasters und gib dir selbst konkrete Anweisungen, was du zur Lösung beitragen kannst. So kannst du nicht nur dein Selbstvertrauen stärken, sondern eignest dir auch Gelassenheit an - und die macht das ganze Leben wesentlich entspannter.

Selbstliebe Zitate

Es gibt zum Thema Selbstliebe viele Zitate. Mit der folgenden Auswahl bekommst du einen Überblick über Sichtweisen, die helfen, zu sich selbst zu finden und zu lieben. 

Natürlich erhebt diese Auswahl keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Selbstliebe-Zitate gibt es unzählige. Hier findest du einige, mit denen du beginnen kannst. 


Lass dich nicht gehen, geh selbst! - Magda Bentrup 

Beim Selbstwert geht es nicht darum, für andere gut auszusehen, sondern selbst zu entscheiden, wie du aussehen möchtest. Du kannst Selbstliebe lernen, indem du dich so herrichtest, dass du dir selbst gefällst. 


Du selbst, genauso wie jeder andere im ganzen Universum, verdienst deine Liebe und Zuneigung. - Buddha 

Jeder Mensch verdient es, geliebt zu werden. Das schließt dich selbst ein. Auch wenn du nicht jeden Menschen bedingungslos lieben kannst, bei dir selbst bist du der einzige, der Bedingungen stellen kann. 


Du musst dich wirklich lieben, um etwas in dieser Welt zu schaffen. - Lucille Ball 

Selbstliebe und Selbstbewusstsein stärken dich. Schenke dir liebevolles Selbstvertrauen, dann entwickelst du erstaunliche Überzeugungskraft und Energie. 


Was hinter uns liegt und was vor uns liegt, sind winzige Dinge im Vergleich zu dem, was in uns liegt. - Ralph Waldo Emerson 

Deine Vergangenheit beeinflusst dich und deine Zukunft unterliegt nicht allein deinem Willen. Aber in dir selbst liegt die Kraft, dein Leben zu meistern. Vertraue darauf. 


Sich selbst zu lieben, ist der Beginn einer lebenslangen Romanze. - Oscar Wilde 

Du bist der einzige Mensch, der dich auf jeden Fall dein Leben lang begleitet. Es ist die verlässlichste Romanze, die es gibt, also gehe sie ein! Du selbst kannst dich nicht sitzen lassen. 


Diese Selbstliebe-Zitate sind, wie gesagt, nur ein Einstieg. Wenn du eines gefunden hast, das dich besonders anspricht, kannst du damit in den Lernprozess einsteigen. Das Zitat allein wird keine Selbstliebe herbeizaubern, aber sich selbst zu lieben wird mit einem konkreten Ansatz einfacher.

Wusstest du schon?

Egoismus und Egozentrik sind zwei sehr unterschiedliche Dinge. Während Egoismus heißt, dass du selbst an erster Stelle stehst, bedeutet Egozentrik, dass sich dein Leben ausschließlich um dich dreht. Egozentrik schließt andere aus, Egoismus nicht. Im Gegenteil: Eine gesunde Portion Egoistmus führt dazu, dass du deine Kräfte besser einteilst. So bleibt mehr übrig, um anderen zu helfen, wenn du das möchtest.

Sich selbst finden – Dein Wegweiser zu dir selbst

Selbstliebe zu lernen, ist einer von vielen Schritten auf dem Weg, sich selbst zu finden. Und es ist ein guter Einstieg. Um sich selbst zu finden, reichen Selbstliebe-Zitate zwar nicht aus, aber wer sich selbst liebt, dem fällt es leichter, die eigenen Schwächen anzuerkennen. Nutze dein Selbstbewusstsein, um dich kennen zu lernen. 

Auf dem Weg zu sich selbst ist es wichtig, sich in allen Facetten anzunehmen. Eines der größten Hindernisse ist die Angst, etwas zu entdecken, das man nicht mag. Aber die eigenen Ecken und Kanten kennen zu lernen, gehört zum Prozess der Selbstfindung. 

Selbstliebe zu lernen, gibt dir das Selbstvertrauen, das du brauchst, um dich deinen Schattenseiten zu stellen. Sich selbst zu lieben, bedeutet zu wissen, dass man Schwächen und Unzulänglichkeiten hat, diese aber als Teil seiner selbst anzunehmen. Ein stabiler Selbstwert gibt dir die Kraft, du selbst zu sein, mit allen Ecken und Kanten. 


Außerdem bedeutet, sich selbst zu lieben, zu wissen, welche Eigenschaften man stärken möchte. Du wirst im Prozess, Selbstliebe zu lernen, feststellen, was du an dir magst. Diese Eigenschaften zu kennen, hilft bei der Entscheidung, wer du sein möchtest. Du kannst dich gezielter entwickeln, weil die Dinge, die du an dir liebst, gute Anhaltspunkte sind, in welche Richtung du in Zukunft gehen willst. 

Sich selbst zu finden, kann eine Weile dauern und es ist ein Prozess, der nie ganz abgeschlossen ist. Selbstliebe hilft, bei diesem Prozess nicht die Geduld zu verlieren. Es ist ein langer Weg, sich selbst zu finden, und lange Wege geht man am besten mit jemandem, dem man vertraut: Mit sich selbst.



Wusstest du schon?

Die Begriffe Selbstbewusstsein, Selbstwert und Selbstvertrauen werden oft synonym verwendet. Streng genommen beschreibt jeder Begriff einen Aspekt desselben Themas. Selbstbewusstsein bedeutet, sich selbst als eigenständiges, denkendes und fühlendes Wesen wahrzunehmen, sich also seiner selbst psychisch und physisch bewusst zu sein. Selbstwert meint, sich selbst einen Wert beizumessen und diesen Wert anzuerkennen. Selbstvertrauen heißt, Vertrauen zu sich selbst zu finden, zu den eigenen Wahrnehmungen und Fähigkeiten. Alle drei Aspekte sind notwendig, um Selbstliebe zu lernen.

Wie komme ich in die Selbstliebe?

9 Sofort-Tipps für mehr Selbstliebe im Alltag 

Nimm dir jeden Tag Zeit für dich selbst

Gönn dir was dir gut tut 

Schreib dir täglich auf wofür du dankbar bist 

Versuche oft zu lachen

Sei stolz auf dich selbst

Sei dein bester Freund

Verzeih dir selbst bei Fehlern

Nimm das Leben lockerer und sei mit dir nicht so streng


Warum sollte man sich selbst lieben?

Durch Selbstliebe bekommen wir mehr Selbstvertrauen und innere Stärke. Dies hat zur Folge, dass es uns leichter fällt, auf andere zuzugehen und Kontakte aufzubauen. Wir haben keine Angst mehr wenn wir auf Ablehnung stoßen. Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit anderen gegenüber fällt uns leicht. Wir geben mehr Komplimente an andere und nehmen auch gerne Komplimente an. Unser Selbstvertrauen wird aufgebaut.

Warum ist es so schwer sich selbst zu lieben?

Dieses Problem haben viele Menschen. Sie tun sich einfach schwer damit, sich selbst zu lieben. Oft liegt es daran weil sie ein geringes Selbstwertgefühl haben und meinen sie sind es nicht wert geliebt zu werden. Meist weil sie Selbstliebe mit Egoismus oder Arroganz gleichsetzen. Das ist auch oft der Grund warum sie die Liebe zu sich selbst unterdrücken.